Entdecker Campus – Verschiebung

Wir haben in den letzten Wochen viel Energie in die Vermarktung des Entdecker Campus gesteckt. Leider haben wir es nicht geschafft in der kurzen Zeit ausreichend Teilnehmer*innen zu gewinnen, um die Kosten zu decken. 

Daher haben wir uns entschlossen, den „Entdecker Campus“ nicht wie geplant dieses Jahr durchzuführen sondern im kommenden Jahr mit mehr Vorlaufzeit einen neuen Anlauf zu nehmen. 

Unser Dank gilt allen Interessent*innen und Unterstützer*innen. Wir freuen uns auf Euch im Sommer 2020!

Wirtschaft & Finanzen am Entdecker Campus

Hallo ihr Lieben, Caleb hier!

Beschäftigt dich das Thema Geld? Bekommst du schon Taschengeld? Was machst du damit? Ich gebe es gerne für Spielsachen, Süßigkeiten, und all das aus, was mir Erwachsene nicht kaufen wollen. In letzter Zeit höre ich immer wieder, dass ich Geld sparen soll – wozu das denn? Wenn ich spare, wie viel ist dann angemessen? Ich will mit Erwachsenen einen Plan aufstellen, wie ich auf wenig verzichten muss und trotzdem sparen kann! Geht das? Ja, klar sagt das Team des Entdecker Campus.

Vielleicht habt ihr noch andere Fragen? Ich frage mich oft, was denn Wirtschaft überhaupt sein soll? Erwachsene gehen arbeiten und verdienen Geld. Warum haben manche Menschen so viel davon, und andere weniger? Wie funktioniert unser Geldsystem? Gibt es Alternativen zu dem, was gerade existiert? Was heißt “Geld arbeitet für mich”? Ich sollte doch bald wissen, welchen Beruf ich vorerst in meinem Leben ergreifen möchte. Wie finde ich meinen Platz in diesem Berufsdschungel? Was liegt mir?

Lehrer*innen und meine Eltern sind der Meinung ich sollte schön langsam meine Stärken und Schwächen kennen… Hmmm… Ich bin mir da nicht so sicher… welcher Job wird wie hoch bezahlt? Wenn ich eine gute Idee habe, kann ich auch ein eigenes Unternehmen gründen? Was brauche ich dazu?

Wie ihr seht, habe ich nicht nur Interesse an dem Thema erste Liebe, Sex und Beziehung, sondern auch das Thema Geld & Wirtschaft spricht mich an. Zum Glück kann ich alle Themen am Entdecker Campus kennen lernen – auch die von Izzy – und MICH selbst dafür entscheiden, wo ich denn mitmachen will.

Ich hoffe wir sehen uns im Sommer!

Bis bald, Euer Caleb

Ernährung am Entdecker Campus

Hallo ihr Lieben, ich bin’s wieder, Izzy!

Wer von euch isst gerne? Ich habe oft Gusto sowohl auf Süßes, als auch auf herzhaft salzige Gerichte. Doch woher kommen die Lebensmittel auf meinem Teller? Warum reden die Erwachsenen und zum Teil auch meine Freunde im Zusammenhang mit meinen Essen über so viele verschiedene Themen, wie nachhaltigen Anbau, importierte Lebensmittel, “bio” und Chemikalien in meinem Essen? Was ist denn das alles?

Beim Thema Ernährung fließen anscheinend viele Bereiche zusammen. Da werde ich schon oft neugierig. Warum schmeckt mir etwas gut? Warum schmeckt mir etwas nicht? Wie kocht man das, was mir schmeckt eigentlich? Welche Zutaten sind genau drin? Woher kommen die Zutaten überhaupt? Nach welchen Kriterien wähle ich meine benötigten Lebensmittel für die Zubereitung aus? Fragen über Fragen.

Genau diesen Fragen werden wir gemeinsam am Entdecker Campus nachgehen. Wir erkunden EURE Fragen zum Thema Ernährung. Du wirst Zusammenhänge und Hintergründe erkennen. Während des Forschens an unseren Fragen, bereiten wir gemeinsam Essen zu. Egal was Deine Lieblingsspeise ist (wie etwa Hamburger, Pizza, Pasta, Kuchen, Erbeer-Topfen-Creme, Asiatisch, etc.), gemeinsam suchen wir was aus und probieren uns aus – Erwachsene helfen uns, damit es dann auch allen schmeckt 😉

Ich freu mich gemeinsam mit Euch das Thema Ernährung zu entdecken 🙂

Izzy & Caleb – unsere Entdecker*innen

Heute stellen wir Euch Izzy und Caleb vor – unsere Entdecker*innen.

Izzy & Caleb – unsere Entdecker

Gemeinsam nehmen Izzy und Caleb dieses Jahr am ZukunftsBuilder Entdecker Campus teil und erleben so manches Abenteuer. Ihre Geschichte wollen wir Euch erzählen.

Hi, ich bin Izzy! Ich bin 10 und wohne in Wien. Alle sagen ich bin ur neugierig. Dabei stimmt das gar nicht. Ich mag einfach neue Dinge aus probieren. Wenn ich erwachsen bin werde ich Meeresbiologin oder Umweltforscherin. Bei den #FridaysForFuture Demos war ich natürlich auch dabei. Meine Mama ist Bloggerin und gibt Tipps, wie man sich gesund ernährt. Mein Papa ist Streetworker bei der Caritas und arbeitet viel mit Jugendlichen.

Hallo, ich bin Caleb. Ich bin 13. Vor 7 Jahren bin ich mit meiner Schwester und meinen Eltern aus dem Irak nach Österreich gekommen. Nach der Schule spiele ich am liebsten Fußball oder PlayStation – je nach Wetter. In ein paar Jahren will ich ein Start-Up gründen, das verschiedenen Kulturen hilft, dass sie sich besser vertragen. Mein Daddy ist Krankenpfleger bei den Samaritern und meine Mum designed Mode. Modest heißt der ihr Style – glaube ich.

Izzy und Caleb gehen in die gleiche Schule und sind gute Freunde. Izzy ist ein bischen in Caleb verliebt, will das aber natürlich nicht zugeben. Caleb geht’s übrigens genauso. Caleb geht oft mit Izzy morgens zur Schule, weil sie in der gleichen Strasse wohnen. Das hilft ihren Eltern, die immer viel zu tun haben.


Wochenplan des Entdecker Campus

Heute wollen wir Euch den Ablauf einer Woche des Entdecker Campus präsentieren. Kern ist es, wöchentlich in Kleingruppen individuell von den Kindern gestaltete Projekte selbstbestimmt durchzuführen. So entdecken die Kinder ihre Potenziale.

Zu Beginn lernen sich die Kinder kennen und wir bilden gemeinsam spielerisch Bezugsgruppen. Das tägliche Ankommen, das Mittagessen und die Reflexionen werden jeweils in diesen Bezugsgruppen abgehalten. Die Bezugsgruppen geben den Teilnehmer*innen Halt abseits der Projekte.

Nach einer Vorstellung der möglichen Themenbereiche, werden die Projekte in Kleingruppen durchgeführt. Die Kleingruppen bilden wir ebenfalls zu Beginn jeder Woche. Mögliche Themenbereiche für Projekte sind Medienproduktion, Coding, Wirtschaft & Finanzen, Umwelt & Nachhaltigkeit, Ernährung oder erste Liebe, Sex & Beziehung.

Nachhaltigkeitsziele der UN

Diese Themenbereiche bringen wir in engen Zusammenhang mit den UN Nachhaltigkeitszielen. So fördern wir deren direkte Vermittlung an die Kinder.

Die Kinder werden also beispielsweise:

  • Videos, einen Blog & andere Medien produzieren
  • in die Welt des Programmierens eintauchen
  • die Welt des Geldes entdecken
  • Pflanzen, Tieren und den Planeten entdecken
  • entdecken, wie wir mit unserem Essen, der Art, zu kochen, die Umwelt schützen
  • erkunden, wie 1. Liebe, Sex & Beziehung funktioniert

Je nachdem, was die jeweilige Kleingruppe entscheidet. Die entsprechenden Möglichkeiten im Rahmen der oben genannten Themen haben wir im Vorfeld geschaffen, sodaß wir flexibel auf Ideen und Wünsche der Kinder eingehen können.

Unsere Pädagog*innen und Betreuer*innen ermächtigen die Kinder, im Atelier, der Werkstatt, der Küche, dem Musikraum, dem offenen Lernraum oder der Bibliothek ihr Projekt zu definieren, zu recherchieren und umzusetzen.

Wenn mal eine Pause von dem Projekt notwendig ist, dann bieten wir in der Hälfte der Kurszeit ein Spiele-, Sport- und Freizeitprogramm – drinnen & (wenn möglich) draußen an, um den Kopf frei zu machen und den Tag spielerisch zu genießen.

Fragen beantworten wir gerne per Facebook Messenger oder Whatsapp. Telefonisch sind wir unter 06645132220 erreichbar.

Ankündigung unseres Entdecker Campus

Im Dezember letzten Jahres haben wir Euch erzählt, dass wir an einem Konzept für ein Summer Camp arbeiten. Nach viel Arbeit und mit der Unterstützung von vielen Helfer*innen, freut es uns heute das Ergebnis zu präsentieren: Unseren Entdecker Campus 2019

Ankündigungsvideo

Der Entdecker Campus ist ein ganz spezielles Summer Camp:

  • für 8 bis 15 jährige Schüler*innen.
  • vom 8.7. bis 2.8.2019 im Markhof in 1030 Wien.
  • qualifizierte Kinderbetreuung täglich von 8:30h bis 17:00.
  • buchbar jeweils in Wochenpaketen.
  • maximale Teilnehmerzahl beträgt 50 pro Woche.
  • Unkostenbeitrag von €248,-

Fragen beantworten wir gerne per Facebook Messenger oder Whatsapp. Telefonisch sind wir unter 06645132220 erreichbar.

Die Teilnehmer*innen kommen in jeweils einwöchigen Veranstaltungen zusammen und generieren in Kleingruppen ihre eigenen Projekte. Sie bearbeiten so genau die Themen, die ihnen wichtig sind. Fokusbereiche für Projekte, die wir gerne ermöglichen wollen, sind:

  • Umwelt und Nachhaltigkeit
  • Ernährung
  • Medienproduktion
  • Coding
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Liebe, Sex und Beziehung

Unsere Betreuer*innen agieren als Lernbegleiter*innen. Sie ermächtigen und moderieren jede Projektgruppe, ihr Thema zu definieren, zu recherchieren und entsprechend ihrer Neigungen und Potentiale umzusetzen.

Den Rahmen für die Projekte bieten die Nachhaltigkeitsziele der UN. Das bedeutet jedes Kind erkennt durch Moderation der Lernbegleiter*innen den größeren Zusammenhang zwischen Projekt und Nachhaltigkeitszielen.

Spielerisch vereinen wir Spaß, Sport und Spiel mit Bildung. Wir wollen zeigen, das es hier zu keinen Widersprüchen kommt. Der Tages- und Wochenablauf ist daher entsprechend flexibel gestaltet. Das Kind und seine Bedürfnisse stehen stets im Mittelpunkt. Pausen, Bewegung, Spiel und Spaß sind integraler Bestandteil jedes Tages – variabel, wenn eben nötig.

Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Pro Woche können wir maximal 50 Kinder aufnehmen!

Wir sind sehr aufgeregt, denn der Entdecker Campus ist ein erster wichtiger Schritt auf dem Weg zu unserer Vision – eine Schule zu gründen, die neue Erkenntnisse moderner Pädagogik umsetzt und das Kind und seine Potentialentfaltung ins Zentrum stellt.

Es bleibt spannend! Wir freuen uns, in den kommenden Wochen weitere Details des Entdecker Camps zu präsentieren.

Unser Dank gilt allen, die uns auf unserem aufregenden, erfüllenden aber auch anstrengenden Weg begleiten und unterstützen. Es macht richtig viel Spaß!

Summer Camp 2019

Aktuell arbeiten wir an einem Konzept für ein Summer Camp im Juli und August 2019 in Wien. Es soll bis zu 50 Kinder und Jugendliche pro Woche beherbergen, die spannende Projekte umsetzen.

Das Camp wird sich von bestehenden Angeboten inhaltlich deutlich differenzieren. Statt den Schwerpunkt auf Sport oder Sprache zu legen, wollen wir den Kindern die vielen Möglichkeiten aufzeigen, wie sie ihre Lebenswelt beeinflussen und gestalten können.

Wir freuen uns, Euch in den kommenden Wochen mehr dazu zu berichten!